Plenary Sessions - Die großen Themen der Branche


Plenary Session. Im Plenum hören die Kongressbesucher Fachexperten zu

Jeden Morgen startet der LOPEC Kongress mit Vorträgen im Plenum. In der Plenary Session werden von renommierten Rednern aus Wissenschaft und Industrie die wesentlichen, aktuellen Themen in der gedruckten Elektronik behandelt und bewertet.

In der Plenary Session eröffnen jeden Morgen renommierte Experten das Programm des LOPEC Kongresses. Hier werden die großen aktuellen Themen behandelt, die in der gedruckten Elektronik im Moment einen besonderen Stellenwert haben.

Das sind zur Zeit etwa neue Anwendungsfelder in der Unterhaltungselektronik und vor allem Wearables, also am Körper getragene oder in Kleidung integrierte elektronische Geräte. Auch im Focus des Interesses: Anwendungen in der Automobilindustrie, hier speziell die vielfältigen Vorteile von OLED bei Design, Effizienz und Leuchtkraft.

Die Plenary Session der LOPEC hatte auch 2018 namhafte internationale Sprecher.

Einer von Ihnen war John Edvardsson, Strategic Dynamic Marking Program Manager bei IKEA Schweden, der über DIE VERBESSERUNG DES KUNDENNUTZENS UND DES NUTZENS VON IKEA DURCH GEDRUCKTE ELEKTRONIK referierte. Weitere Vortrags-Highlights waren die Beiträge von Francesca Rosella und Ryan Genz. Die beiden Gründer des britischen Unternehmens Cutecircuit. Das Londoner Unternehmen ist weltweiter Pionier in der Entwicklung und Herstellung von interaktiver Bekleidung – eine Kollektion, die Mode und gedruckte Elektronik auf einzigartige Weise vereint. Zu dem bereits etablierten Wearable des Unternehmens zählt das Soundshirt: Mittels eingearbeiteter Sensoren ermöglicht es Gehörlosen, Musik auf der Haut zu fühlen.